German
English

27.10.2017

Prof. Chris Meier wird neuer wissenschaftlicher Direktor des CSSB

Prof. Chris Meier IMAGE: Gisela Koehler

Das Centre for Structural Systems Biology (CSSB) bekommt eine neue wissenschaftliche Leitung: Zum 1. Januar 2018 übernimmt Prof. Dr. Chris Meier aus dem Fachbereich Chemie der Universität Hamburg turnusgemäß Prof. Dr. Matthias Wilmanns vom Europäischen Laboratorium für Molekularbiologie (EMBL). Das Kuratorium des CSSB wählte Prof. Meier am 25. Oktober 2017 einstimmig zum neuen Direktor. Der 55-Jährige wird das CSSB für zwei Jahre leiten und anschließend als „Post Director“ weiter beraten. Zuvor war er bereits gemeinsam mit Prof. Dr. Thomas Marlovits vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) als stellvertretender wissenschaftlicher Direktor und als Sprecher der CSSB-Projektgruppe aktiv.

Am CSSB arbeiten seit der Eröffnung im Juni 2017 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Hamburger Forschungseinrichtungen disziplinübergreifend zusammen, um die Struktur, Dynamik und Mechanismen von Infektionsprozessen besser zu verstehen. Ihre Erkenntnisse sollen dazu beitragen, neue Behandlungsmethoden zu entwickeln.

„Das CSSB ist ein einzigartiges Forschungszentrum, welches die Struktur- und die Systembiologie verbindet. Dank der gesammelten Expertise und unserer hervorragenden Ausstattung haben wir die einmalige Chance und gleichzeitig auch die Verpflichtung, zum Verständnis und zur Bekämpfung von Krankheiten wie Malaria oder auch Herpes beizutragen“, erklärt Prof. Meier. „Diese neue Aufgabe und der damit verbundenen Zusammenarbeit mit den Kollegen und deren Partnerinstitutionen nehme ich gerne an und freue mich daran mitzuwirken, Forschung auf höchstem Niveau am CSSB zu ermöglichen.“

Drucker