German
English

31.08.2017

Tödlicher Elektrounfall im CSSB-Gebäude

Gestern gegen 16 Uhr hat sich im Gebäude des Zentrums für strukturelle Systembiologie CSSB ein schwerer Elektrounfall ereignet. Ein Mitarbeiter einer beauftragten Firma hat bei Arbeiten im Keller des Gebäudes einen Stromschlag erlitten.

Polizei, Feuerwehr und Notarzt wurden sofort alarmiert. Der Arbeiter wurde nach einer notfallärztlichen Versorgung per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo er leider kurze Zeit später verstarb. Das Amt für Arbeitsschutz ermittelt zurzeit die näheren Umstände und den genauen Hergang des Unfalls.

Prof. Matthias Wilmanns, Wissenschaftlicher Direktor des CSSB, sagt: “Wir sind sehr betroffen über diesen tragischen Bauunfall. Unser Mitgefühl gilt der Familie und Angehörigen des verstorbenen Arbeiters.“

„Wir sind erschüttert, und unser Mitgefühl gilt der Familie und den Freunden des verunglückten Arbeiters“, erklärt Christian Harringa, stellvertretender Vorsitzender des DESY-Direktoriums. „Wir werden mit aller Kraft die zuständigen Behörden bei der genauen Aufklärung des Vorfalls unterstützen.“

Drucker