German
English

Forschung

\ Home \ Forschung
Pictures (l.-r.): NIAID, NIH, CDC/Melissa Brower

Forschung

Das CSSB beschäftigt sich mit Themen aus der Infektionsbiologie; speziell mit bakteriellen, viralen und parasitären Krankheitserregern und deren Wechselwirkungen mit dem menschlichen Körper, ihrem Wirt. Im Fokus steht die Aufklärung der dem Infektionsvorgang zugrundeliegenden molekularen Strukturen – eine Aufgabe, die uns vor große technische und methodische Herausforderungen stellt.

Für die strukturbiologische Forschung nutzt das CSSB die weltweit brillantesten Röntgenlichtquellen PETRA III sowie den ab 2017 zur Verfügung stehenden Röntgenlaser European XFEL auf dem DESY Campus. Hochpräzise Kryoelektronenmikroskopie und „omics“-Techniken werden im CSSB selbst das Angebot strukturbiologischer Analysetechniken komplementär ergänzen. Das Ziel: Bislang nicht sichtbares durch die Kombination der nur hier am CSSB verfügbaren, einzigartigen Methodenkombination sichtbar zu machen und dadurch molekulare Abläufe bis hin zur Ebene von kompletten biologischen Systemen besser zu verstehen.

Forschung am CSSB ist per definitionem geprägt von Kooperation, Teamarbeit und Interdisziplinarität: Nur durch Zusammenarbeit der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen – jede mit ihrer eigenen Expertise – ist die Bearbeitung unserer komplexen Fragestellungen möglich und erfolgversprechend; entsprechende Projekte werden besonders unterstützt.

Informationen zu den einzelnen wissenschaftlichen Projekten finden Sie auf den Seiten der CSSB-Gruppen.

Drucker