German
English

Jörg Labahn

\ Home \ Forschung \ Jörg Labahn

Structural Biochemistry

„CSSB bietet eine attraktive Kombination von biophysikalischen Methoden für die strukturelle Charakterisierung von Proteinen an. Dieses Engagement für Ziele, die direkt der menschlichen Gesundheit dienen, repräsentiert eine gesunde Bestimmung.„

Jörg Labahn, Gruppenleiter des CSSB

Kooperative Forschung für die Infektionsbiologie

Zusammen mit anderen CSSB Forschern untersucht die Gruppe Proteine, die für die Infektionsbiologie relevant sind. Die kombinierte Expertise im CSSB in bildgebenden und strahlungsbeugenden Methoden fördert die Forschungsansätze für Membranproteinkomplexe.

Ein Hauptziel für die nächsten Jahre ist die Analyse von Membranproteinstrukturen. Ein besonderer Fokus wird die Entwicklung von Methoden sein, die es erlauben in-situ Diffraktionsdaten für Kristalle aus der in-meso Kristallisation zu erhalten.

Publikationen

Root-Bernstein R., et al. (2018) Adrenergic Agonists Bind to Adrenergic-Receptor-Like Regions of the Mu Opioid Receptor, Enhancing Morphine and Methionine-Enkephalin Binding: A New Approach to "Biased Opioids"? Int J Mol Sci; 19(1), 272

Yang G., et al. (2017) Influence of solubilization and AD-mutations on stability and structure of human presenilins. Sci Rep; 21;7(1):17970

Yang G., et al. (2017) Expression, purification, and preliminary characterization of humanpresenilin-2. Process Biochem; 64, 63

Tiruttani Subhramanyam U.K., et al. (2017) Structural basis for the regulatory interactions of proapoptotic Par-4. Cell Death Differ; 24(9):1540-1547

Gremer L., et al. (2017) Fibril structure of amyloid-ß(1-42) by cryoelectron microscopy. Science; 358(6359):116-119

Yu K., et al. (2017) High-efficient production and biophysical characterisation of nicastrin and its interaction with APPC100. Sci Rep; 7:44297

Drucker