German
English

Matthias Preller

\ Home \ Forschung \ Matthias Preller

Biotinformatics

„Das bietet die einzigartige Gelegenheit, direkt unter einem Dach mit anderen Wissenschaftlern auf ein ggemeinsames Ziel hin zusammenzuarbeiten. Hier habe ich die Chance, die Struktur und Dynamik biologischer Makromoleküle zu erforschen und Mittel zu entwickeln, um in kontrollierter Form in ihre Funktionen einzugreifen.“

Matthias Preller, Gruppenleiter des CSSB


Neue Behandlungen gegen parasitäre Erreger

Der Forschungsfokus von Preller lag bisher auf der Hemmung der parasitären Invasions- und Motilitätsmaschine des Malariaerregers. Er bringt umfassende Forschungserfahrungen bei der Kombination experimenteller Verfahren mit rechnergestützten und bioinformatischen Techniken in das CSSB ein.

Zusätzlich möchte seine Gruppe rationale, computerunterstützte Medikamententwicklungsansätze Ansätze zur Medikamentenentwicklung durch die Nutzung der verfügbaren Ressourcen des CSSB und DESY vorantreiben. Hierbei untersucht seine Gruppe die strukturellen und funktionalen Details des Infektionsprozesses von parasitären Krankheitserregern wie dem Malaria-Parasiten. Sein Ziel besteht darin, in der Lage zu sein, hochspezifische kleine Effektormoleküle zu entwickeln, die in die Invasion und Ausbreitung der Parasiten eingreifen können.

Drucker