German
English

Bernhard Nocht Institute for Tropical Medicine (BNITM)

\ Home \ Partner \ BNITM
Pictures: BNITM, Tim Gilberger

Partner:

Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM)

Über:

Das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin ist Deutschlands größte Einrichtung für Forschung, Dienstleistungen und Ausbildung im Bereich von Tropenkrankheiten und neuen Infektionskrankheiten. Zu den Forschungsgebieten gehören klinische Studien, Epidemiologie und Seuchenbekämpfung sowie die Biologie der jeweiligen Erreger, ihrer Reservoirs und Vektoren. Derzeit liegen die Forschungsschwerpunkte auf Malaria, viralen hämorrhagischen Fiebererkrankungen, Tuberkulose und Gewebewürmern. Für die Erforschung hochpathogener Viren und infizierter Insekten ist das Institut mit Labors ausgestattet, welche über die höchste biologische Schutzstufe (BSL4) verfügen; ferner besitzt es ein BSL3-Insektarium. Zu den herausragenden wissenschaftlichen Errungenschaften der jüngeren Vergangenheit zählen die Identifikation des SARS-Coronarvirus und die Entdeckung eines bislang unbekannten Entwicklungsstadiums von Malariaparasiten in Menschen.

Die Dienstleistungen des Instituts umfassen spezifische Labordiagnosen für Tropenkrankheiten, neue und andere seltene Infektionen, eine enge Zusammenarbeit mit der deutschen Bundeswehr sowie die Beratung von Wissenschaftsgemeinschaft, Industrie, Politik und Öffentlichkeit, was erheblich zu dem nationalen Profil des Instituts beiträgt. Zu dem Institut gehören das nationale Referenzzentrum für den Nachweis aller tropischen Infektionserreger, das Referenzlabor für SARS und das Kooperationszentrum der Weltgesundheitsorganisation für das Arbovirus und den Nachweis und die Erforschung hämorrhagischer Fieberviren.

Die Lehraktivitäten bestehen aus einem dreimonatigen Vollzeitkurs über alle Aspekte der Tropenmedizin für Ärzte, ein strukturiertes Trainingsprogramm für Doktoranden und eine Reihe von Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich der Reisemedizin und der internationalen Gesundheit. Das Institut leitet in Zusammenarbeit mit dem Ghanaischen Ministerium für Gesundheit und der Kwame Nkrumah-Universität für Wissenschaft und Technologie in Kumasi das ebenfalls in Kumasi angesiedelte Zentrum für kooperative tropenmedizinische Forschung (KCCR), ein modernes Forschungs- und Ausbildungszentrum in Ghana, das auch externen Forschungsgruppen zur Verfügung steht.

Als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft (www.leibniz-gemeinschaft.de) und als ein Forschungsinstitut von nationaler Bedeutung wird das Institut gemeinsam von der Bundesregierung, der Freien und Hansestadt Hamburg und anderen Bundesländern finanziert.

Kontaktinformationen:

Bernhard-Nocht-Straße 74
20359 Hamburg
Germany

+49 (0)40 42818-0
bni@bnitm.de

http://www.bnitm.de

Drucker